Brustvergrößerung

Brustvergrößerung in Bonn

Die Brust der Frau stellt seit vielen Jahren ein Sinnbild der Weiblichkeit dar. Aus diesem Grund fühlen sich Frauen mit einem kleinen Busen oft nicht feminin genug und haben mit starken Selbstzweifeln zu kämpfen. Jeder Blick in den Spiegel erinnert die Patientin dann an seine knabenhafte Silhouette. Durch diese Wahrnehmung der eigenen Figur entsteht häufig eine ungesunde Beziehung zu dem eigenen Körper, welche nicht selten in einem Minderwertigkeitsgefühl mündet. Auch eine starke Gewichtsabnahme oder eine Schwangerschaft können zu einer ungünstigen Verkleinerung des Busen und somit zu einer Veränderung der Selbstwahrnehmung führen.

Brustvergrößerung (Augmentationsplastik)

Eine Brustvergrößerung kann dabei helfen, der Brust mehr Fülle und eine schöne Form zu verleihen. Die Jungbrunnen-Klinik in Bonn kann Frauen durch eine professionelle Augmentationsplastik zu einer weiblicheren Form des Oberkörpers verhelfen und Ihnen somit neues Selbstbewusstsein verschaffen. Hierfür werden in die Brust hochwertige Implantate eingesetzt, welche den individuellen Körperbau der jeweiligen Patientin unterstreichen und zu einem stimmigen Gesamtbild beitragen. Das Ziel des erfahrenen Ärzteteams der Jungbrunnen-Klinik ist hierbei ein natürlich schönes Ergebnis, welches das Erscheinungsbild der Frau nicht verzerrt, sondern proportional komplettiert.

Brustvergrößerung in der Jungbrunnen Klinik

Für wen eignet sich eine Brustvergrößerung?

Eine Brustvergrößerung ist häufig mit vielen Vorurteilen behaftet. Viele Menschen assoziieren mit einer Brust-Operation automatisch unnatürlich große Brüste, die nicht zum restlichen Körperbau passen. Solche extremen Veränderungen im Brustbereich sind jedoch eher die Ausnahme und werden von den Fachärzten der Jungbrunnen-Klinik in der Regel abgelehnt. Im Alltag werden Brustvergrößerungen mit Implantaten vor allem von Patientinnen in Anspruch genommen, die unter einem sehr kleinen oder gar nicht ausgeprägten Busen leiden. Auch ein enormer Gewichtsverlust oder eine Schwangerschaft können zu einer unerwünschten Verkleinerung der Brust führen. Hier kann eine Augmentationsplastik dabei helfen, die Brust in ihre ursprüngliche Form zu bringen. Zudem bietet eine operative Vergrößerung des Busen die Möglichkeit, eine deformierte oder unterentwickelte Brust ästhetisch zu formen und dem restlichen Körper anzupassen. Bei der Wahl der Größe der Implantate achtet das Team der Jungbrunnen-Klinik in Bonn stets auf ein natürlich schönes Ergebnis, das das ganzheitliche Erscheinungsbild der Frau unterstreicht sowie eine feminine Silhouette zeichnet.

Wie funktioniert eine Brustvergrößerung?

Die Brustvergrößerung stellt den häufigsten ästhetischen Eingriff an der weiblichen Brust dar. Trotz dieses routinemäßigen Ablaufs und geringer Risiken, bedarf die chirurgische Operation Fingerspitzengefühl sowie ein kompetentes Augenmaß fürs Detail. Dadurch kann stets ein individualisiertes Ergebnis erzielt werden, das optimal auf die jeweilige Patientin zugeschnitten ist. Vor der eigentlichen Behandlung wird ein Beratungsgespräch vereinbart, in dem die genauen Vorstellungen der betroffenen Frau ausführlich besprochen werden und ein geeignetes Implantat für die Vergrößerung der Brust ausgewählt wird.

Hierbei setzten die chirurgischen Experten der Jungbrunnen-Klinik in Bonn auf natürliche Ergebnisse, die dem Körperbau der Frau schmeicheln und diesen nicht verzerren. Bei dem Eingriff wird dann ein kleiner Schnitt über der Achsel, Brustwarze oder in der Brustumschlagfalte gesetzt. Letztere Methode wird hierbei bevorzugt angewendet, da die Schnitte gut kaschierbar und so später kaum sichtbar sind. Der Einschnitt ist in der Regel etwa 4-6 Zentimeter lang und bietet so ausreichend Platz, um das Implantat und die Haut zu platzieren. Die kompetenten Ärzte der Jungbrunnen-Klinik wägen hierbei genau ab, ob sie das Implantat zwischen Brustmuskel und Drüsengewebe oder unterhalb des Brustmuskels einsetzen.

Jahrelange Erfahrung, umfassende Expertise sowie theoretisches und praktisches Know-How der Fachärzte der Jungbrunnen-Klinik, gewährleisten eine optimale Ausführung der Brustvergrößerung mit dem bestmöglichsten Ergebnis. Nach dem Eingriff wird die betroffene Stelle vernäht und mit einem elastischen Stützverband versehen. Um einen kontrollierten Abfluss des Wundsekrets zu gewährleisten, wird eine Saugdrainage verwendet, die nach einem Tag wieder entfernt werden kann. Der gesamte Eingriff dauert etwa eine Stunde und stellt einen routinemäßigen Eingriff dar.

Nach der Operation sollte die Patientin für 3-4 Tage stationär in der Jungbrunnen-Klinik in Bonn beobachtet und behandelt werden, um so eine optimale Wundheilung garantieren zu können. Etwa eine Woche nach der Operation sind Sie wieder vollständig gesellschaftsfähig und können Ihrem normalen Alltag nachgehen. Lediglich einen speziell angepassten Stütz-BH sollten Sie ab dem 4. postoperativen Tag tragen, damit die Brust in ihrer gewünschten Form bleibt.

Warum die Jungbrunnen-Klinik die richtige Wahl für eine Brustvergrößerung ist

Bei der operativen Vergrößerung der Brust sollten Sie einen spezialisierten Facharzt auswählen. Dieser sollte die Brustvergrößerung nicht nur präzise durchführen können. Auch Feingefühl im Umgang mit den individuellen Bedürfnissen der Patientinnen ist sehr wichtig. Die Jungbrunnen-Klinik in Bonn unter der Leitung von Expertin Frau Professor Dr.-medic (RO) Alina Fratila ist hierfür genau der richtige Partner. Mit ihrem besonderen Auge für Ästhetik, erkennen die Fachärzte der plastisch-ästhetischen Chirurgie sofort Ihr ganzheitliches Erscheinungsbild und beraten sie gerne individuell.

Dadurch kann das ideale Implantat gewählt werden, das zu Ihrem Körper und Ihren Wünschen passt. Die Jungbrunnen-Klinik in Bonn vereint jahrelange Erfahrung mit einem Maximum an chirurgischen Können sowie einem besonders hoch ausgeprägten ästhetischen Empfinden und bietet so die optimale Anlaufstelle für die Umsetzung einer professionellen Augmentationsplastik. Weitere Informationen über die Möglichkeiten einer Brustvergrößerung in Bonn erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch. Dr. med. Jan Wynands, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgiein der Jungbrunnen-Klinik, berät Sie gerne.

Kosten einer Brust-OP

Für eine genau Kostenaufstellung dieser Operationen ist ein persönliches Beratungsgespräch notwendig. Unsere Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie beraten Sie individuell für Ihr Wohlbefinden.

Kurzinformationen über eine Brustvergrößerung in Bonn

OP Dauer/NarkoseOP Dauer / Narkose1-2 Stunden Vollnarkose
KlinikaufenthaltKlinikaufenthalt1 Tag
GenesungGenesungSportliche Aktivitäten sowie körperliche Arbeit in den ersten 6 Wochen sind zu vermeiden. Solarium und Sonnenbaden mit unbedeckter Brust für mindestens 8 Wochen unterlassen.
GesellschaftsfähigGesellschaftsfähigNach Entlassung ohne Einschränkung
Terminvereinbarung bei der Jungbrunnen-Klinik

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin

Sie erreichen uns telefonisch unter 0228 433050
Unser Team freut sich auf Ihren Anruf!

Brustvergrößerung günstig finanzieren in der Jungbrunnen-Klinik Bonn durch Medipay

Finanzierung mit medipay

Selbstkosten einfach ganz bequem in Raten zahlen:
Laden Sie hier unseren Info-Flyer

Schließen