Narbenbehandlung

Narben lasern & Narbenbehandlung in der Jungbrunnen-Klinik Bonn

Narben können neben ihrem ästhetischen Erscheinungsbild auch funktionale Einschränkungen mit sich bringen, wie etwa Bewegungseinschränkungen in betroffenen Hautbereichen, und sie können in manchen Fällen auch mit physischen Empfindungen wie Juckreiz oder Schmerz verbunden sein. Dank der Fortschritte in der Lasertechnologie bietet die Narbenbehandlung mit Laser in der Jungbrunnen-Klinik Bonn eine hochwirksame Lösung für verschiedene Narbentypen. Unsere Fachärzt:innen analysieren die spezifischen Eigenschaften jeder Narbe, um eine maßgeschneiderte Behandlung zu gewährleisten. Mit unserer individuell angepassten Vorgehensweise streben wir danach, die bestmöglichen Ergebnisse für jede:n Patient:in zu erzielen.

jbk-narbenbehandlung

Narbenbehandlung mittels Laser: effizient und präzise

Die moderne Medizin bietet durch den Einsatz verschiedener Lasertechnologien effektive Lösungen zur Korrektur von Narben. Besonders erfolgversprechend ist die Behandlung bei Narben, die erhaben, verhärtet, dunkelrot gefärbt sind oder unangenehmen Juckreiz verursachen. Ebenso bieten sich hervorragende Behandlungsmöglichkeiten für Aknenarben und Narben nach chirurgischen Eingriffen.

Eine Schlüsseltechnologie in diesem Bereich ist der Er:YAG Laser. Dieser spezialisierte Laser sendet einen Lichtstrahl aus, der vorrangig von wasserhaltigem Gewebe aufgenommen wird. Diese Eigenschaft ermöglicht es, erhabene Narben mit außergewöhnlicher Präzision zu behandeln, indem das Narbengewebe schichtweise entfernt wird. Ein wesentlicher Vorteil des Er:YAG Lasers ist die minimale thermische Belastung des umliegenden Gewebes. Dadurch ist es möglich, empfindliche Bereiche wie Hände, Hals und Dekolleté schonend zu behandeln.

Unsere Behandlungsstrategie ist darauf ausgerichtet, individuell auf die Bedürfnisse und Besonderheiten jeder Narbe einzugehen. Durch den gezielten Einsatz modernster Lasersysteme streben wir danach, das Erscheinungsbild verschiedenster Narbenarten signifikant zu verbessern und die Hautstruktur zu verfeinern. Unser Ziel ist es, nicht nur die ästhetische Qualität der Haut zu erhöhen, sondern auch das Wohlbefinden und Selbstbewusstsein unserer Patient:innen zu stärken.

Narbenbehandlung mit Laser im Gesicht: für ein klares Hautbild

Narben im Gesicht, insbesondere Narben durch Akne, können das Selbstbewusstsein stark beeinträchtigen. In der Jungbrunnen-Klinik setzen wir auf fortschrittliche Lasertechnologien, um Ihnen zu einem verbesserten Hautbild zu verhelfen. Der Er:YAG Laser sowie der UltraPulse CO2 Laser sind bei der Behandlung von Gesichtsnarben besonders effektiv.

  • Der UltraPulse CO2 Laser zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, Haut präzise und ohne Blutung zu verdampfen.
  • Die Methode ermöglicht eine kontrollierte thermische Wirkung im umliegenden Gewebe, was besonders bei schüsselförmigen und oberflächlichen Narben zu einer verbesserten Straffung führt.
  • Darüber hinaus bietet die fraktionierte Laserbehandlung mit dem UltraPulse CO2 Laser eine gezielte Therapieoption für Aknenarben und die Lockerung von verhärteten Narben, wie zum Beispiel mit der DeepFX-Technologie.

BEHANDLUNG VON KELOID-NARBEN

Keloid-Narben stellen eine besondere Herausforderung dar. Sie sind bekannt für ihr über das normale Hautniveau hinausgehende Wachstum und ihre anhaltende Rötung. Aktive Keloide, die durch bleibende Rötungen gekennzeichnet sind, benötigen eine spezielle Behandlungsstrategie.

Hier kommt die innovative Technik der selektiven Photothermolyse ins Spiel. Dafür werden hochentwickelte Lasergeräte wie der Farbstofflaser und „Intense Pulsed Light“ (IPL)-Geräte verwendet. Diese Technologien zielen darauf ab, gezielt die Blutgefäße zu behandeln, die für die Versorgung und die charakteristische Rötung der Keloide verantwortlich sind. Durch das präzise „Verschweißen“ dieser Gefäße wird nicht nur die Rötung effektiv reduziert, sondern auch das weitere Wachstum der Narben eingeschränkt.

Diese Behandlung kann je nach individuellem Fall und Reaktion der Haut vorübergehende oder dauerhafte Ergebnisse liefern und bietet somit eine Hoffnung auf eine deutliche Verbesserung des Hautbildes für Betroffene.

Vorteile:

  • gezielten und schonenden Vorgehensweise
  • kann deutliche Verbesserung des Hautbildes ermöglichen
  • Chance einer signifikanten Reduzierung der Rötung und des Wachstums der Keloid-Narben

Nachteile:

  • Reaktion auf die Behandlung kann individuell variieren
  • in wenigen Fällen Ergebnisse nicht dauerhaft
  • wiederholte Behandlungen können nötig sein
  • vorübergehende Hautreaktionen wie Schwellungen, Rötungen oder Blasenbildung möglich

Operative Korrektur für Narben im Gesicht

Viele unserer Patient:innen kommen mit der Hoffnung zu uns, dass eine Lasertherapie Narben komplett und spurlos entfernen kann. Allerdings müssen wir klarstellen, dass dies nicht immer der Fall ist. Es gibt bestimmte Umstände, unter denen eine operative Korrektur der Narbe einer Laserbehandlung vorgezogen wird.

Unser Ansatz zur chirurgischen Narbenkorrektur basiert auf fortschrittlichen Nahttechniken, die speziell für ein ästhetisch ansprechendes Ergebnis entwickelt wurden. Dabei verwenden wir hochwertiges, langanhaltendes Fadenmaterial, das die Heilung unterstützt und die Bildung einer möglichst unauffälligen Narbe fördert.

Vorteile:

  • eignet sich besonders für tiefe oder unregelmäßig geformte Narben, die mit einer Lasertherapie allein nicht zufriedenstellend behandelt werden können
  • gezielte Anpassung an die individuelle Narbenbeschaffenheit
  • ästhetisch hochwertige Resultate

Nachteile:

  • Risiko von Komplikationen wie Infektionen der Wunde oder einer erneuten Narbenbildung
  • Erholungszeit erforderlich, daher ist Ausfallzeit einzuplanen
  • Schmerzen nach dem Eingriff möglich

Dermaroller-Behandlung für Narben im Gesicht

Der Dermaroller ist ein effektives und schonendes Instrument in der Narbenbehandlung. Er ist speziell für die Behandlung von oberflächlichen bis tieferen Aknenarben entwickelt worden. Mit seinen feinen Nadeln, die eine Länge von ca. 1,5mm aufweisen, wird der Dermaroller über die Haut gerollt, um das Verfahren des Microneedlings oder der Kollagen-Induktions-Therapie umzusetzen.

Diese Methode ist nicht nur bei der Narbenentfernung, sondern auch bei Schwangerschaftsstreifen erfolgreich und stimuliert durch den Nadelreiz die Kollagenproduktion, was zu einer Verbesserung des Hautbildes führt.

Vorteile:

  • Natürliche Hautregeneration: Die Behandlung stimuliert die Haut zur Selbstheilung und fördert die Neubildung von Kollagen und Elastin.
  • Wenig invasiv: Als nicht-chirurgische Methode kann sie einfach zu Hause oder in der Praxis durchgeführt werden, ohne dass ein chirurgischer Eingriff notwendig ist.
  • Für alle Hauttypen geeignet: Die Dermaroller-Behandlung kann sicher bei verschiedenen Hauttypen und -farben angewendet werden.
  • Kosteneffektiv: Bietet eine preisgünstige Alternative zu anderen Behandlungsmethoden wie Lasertherapie.

Nachteile:

  • Mehrere Sitzungen notwendig: Für dauerhafte Ergebnisse sind typischerweise 2-3 Behandlungen im Abstand von 6-8 Wochen erforderlich.
  • Heilungszeit: Nach der Behandlung kann es zu kurzfristigen Rötungen oder Schwellungen kommen, da die Haut Zeit zur Heilung braucht.
Narbenbehandlung in Bonn

Narbenbehandlung Dermabrasion (Hautschleifung mit Diamantfräsen)

Dermabrasion, auch bekannt als Hautschleifung, ist eine effektive Methode zur Verbesserung des Hautbildes. Die obersten Hautschichten werden mit Diamantfräsen abgetragen. Diese Technik bietet eine wirksame Alternative zu anderen Verfahren wie dem Laser Peeling und dem Chemical Peeling.

Vorteile:

  • Zielgenauigkeit: Erlaubt präzise Abtragung von Hautschichten, was besonders bei tiefen Narben wie Aknenarben vorteilhaft ist.
  • Anpassungsfähigkeit: Kann individuell auf den Narbentyp und die Hautbeschaffenheit der Patient:innen abgestimmt werden.
  • Vielseitigkeit: Neben Narben auch effektiv bei der Behandlung von Falten, Sonnenschäden und bestimmten Hautunregelmäßigkeiten.

Nachteile:

  • Erholungszeit: Patient:innen müssen mit einer längeren Heilungsphase rechnen, während der die Haut empfindlich und anfällig für Infektionen sein kann.
  • Pigmentveränderungen: Risiko von Hyperpigmentierung oder Hypopigmentierung, besonders bei dunkleren Hauttypen.
  • Schmerzempfindlichkeit: Der Eingriff kann schmerzhafter sein als nicht-invasive Methoden und erfordert in der Regel eine lokale Anästhesie oder Sedierung.

Konservative Behandlungen für Narben

Neben den fortschrittlichen Laserverfahren, Nahttechniken und Dermaroller-Behandlungen gibt es auch eine Reihe konservativer Behandlungsmethoden, die effektiv zur Narbenbehandlung eingesetzt werden können. Diese Optionen können je nach Art und Schwere der Narben entweder allein oder in Kombination mit anderen Therapien angewendet werden:

  • Kortison-Injektionen: Diese werden direkt in die Narbe injiziert, um Entzündungen zu reduzieren und das Narbengewebe flacher werden zu lassen. Sie sind besonders wirksam bei hypertrophen Narben und Keloiden. Der Vorteil liegt in der schnellen Reduzierung von Entzündungen und Volumen der Narbe, allerdings kann es bei übermäßiger Anwendung zu Hautverdünnungen kommen.
  • 5-Fluoruracil (5-FU) intraläsional: Eine Injektionstherapie, die das Wachstum von Narbengewebe hemmt. 5-FU kann allein oder in Kombination mit Steroiden verwendet werden, um die Wirksamkeit zu erhöhen. Diese Methode ist effektiv in der Hemmung des Narbenwachstums, birgt jedoch das Risiko von lokalen Reaktionen wie Rötungen und Schmerzen an der Injektionsstelle.
  • Silicongel-Folien: Diese selbstklebenden Folien werden auf die Narbe aufgebracht und kontinuierlich getragen. Sie helfen, das Narbengewebe weicher zu machen, Feuchtigkeit einzuschließen und die Narbenbildung zu minimieren. Silicongel-Folien sind einfach anzuwenden und bieten eine nicht-invasive Behandlungsoption, können jedoch bei längerem Tragen zu Hautirritationen führen.
  • Fruchtsäurepeeling und Greenpeel: Diese sanften Peelings werden genutzt, um die Haut zu regenerieren und das Erscheinungsbild von Narben zu verbessern. Sie wirken durch das Entfernen abgestorbener Hautzellen und fördern die Neubildung von Haut. Dies ist besonders effektiv bei oberflächlichen Narben. Der Vorteil liegt in der sanften Herangehensweise und Förderung eines gleichmäßigeren Hautbildes. Allerdings ist Geduld erforderlich, da mehrere Sitzungen für optimale Ergebnisse notwendig sein können.

Diese Methoden stellen eine weniger invasive Alternative dar, die für viele Patient:innen attraktiv sein kann. Die Wahl der Behandlung hängt von individuellen Faktoren wie Narbentyp, Hauttyp und persönlichen Präferenzen ab. Eine ausführliche Beratung mit Fachärzt:innen hilft, die am besten geeignetste Behandlungsstrategie zu ermitteln und anzupassen.

FAQ zur Narbenbehandlung mit Laser

Was genau versteht man unter Narbenbehandlung mit Laser?
Bei der Narbenbehandlung mit Laser wird Lichtenergie verwendet. So kann das Narbengewebe gezielt entfernt oder umstrukturiert werden. Dadurch wird die Hauterneuerung gefördert und das Erscheinungsbild der Narbe verbessert.

Für welche Arten von Narben ist die Laserbehandlung geeignet?
Laserbehandlungen eignen sich für viele Narbentypen, einschließlich Aknenarben, Operationsnarben, Unfallnarben und Dehnungsstreifen. Die Eignung kann je nach Narbenart und Hauttyp variieren.

Wie lange dauert eine Behandlungssitzung und wie viele Sitzungen sind notwendig?
Eine Sitzung kann zwischen 15 Minuten und einer Stunde dauern, abhängig von der Narbengröße und -tiefe. In der Regel sind mehrere Sitzungen (3-10) für optimale Ergebnisse erforderlich.

Ist die Narbenbehandlung mit Laser schmerzhaft?
Die Behandlung kann unangenehm sein, aber Schmerzen variieren je nach Schmerzempfindlichkeit. Oft werden kühlende Gele, lokale Betäubungsmittel oder andere Methoden zur Schmerzlinderung angewendet.

Welche Ergebnisse kann ich von der Laserbehandlung erwarten?
Erwartete Ergebnisse umfassen eine Verbesserung des Narbenaussehens, eine glattere Hauttextur und eine Reduzierung von Rötungen. Vollständiges Verschwinden der Narbe ist selten.

Gibt es Risiken oder Nebenwirkungen bei der Narbenbehandlung mit Laser?
Mögliche Nebenwirkungen der Narbenkorrektur sind Rötungen, Schwellungen, Blasenbildung. Bei dunkleren Hauttypen besteht das Risiko von Pigmentveränderungen. Korrekte Nachsorge kann Risiken minimieren.

Schließen