Brustverkleinerung

Brustverkleinerung

Viele Frauen wünschen sich eine schön geformte Brust, die harmonisch und proportional zum eigenen Körper passt. Nach Schwangerschaften, bei starken Gewichtsschwankungen oder aus genetischen Gründen kann die weibliche Brust als zu groß, unproportioniert oder zu schlaff empfunden werden. Verursacht eine zu große Brust beispielsweise Rücken- oder Nackenschmerzen, kann eine Brustverkleinerung (medizinisch Mammareduktion) das Leiden lindern.

Bei einer solchen Brust-Operation werden aber nicht nur die Brüste verkleinert und überschüssiges Gewebe entfernt. In Kombination mit einer Bruststraffung kann Ihrem Busen eine feste und harmonische Form zurückgegeben werden. Hierbei können eventuelle Asymmetrien ebenfalls fachgerecht behoben werden. Mit einem geeigneten Implantat lässt sich die Größe der Brüste aneinander angleichen, sodass eine wohlgeformte Brust entsteht. Durch die Expertise von Frau Professor Alina Fratila und ihrem Team der Jungbrunnen-Klinik Bonn, ist eine schonende und zielführende Brustverkleinerung möglich.

Wann ist eine Brustverkleinerung sinnvoll?

Dass eine Frau eine Brustverkleinerung vornehmen lassen möchte, kann verschiedene Gründe haben. Je größer eine Brust ist, desto schwerer ist diese auch. Nimmt dann im Alter die Elastizität des Binde- und Muskelgewebes ab, beginnen die Brüste zu hängen. Bei einer generell großen Oberweite kann eine Brustverkleinerung bereits im jungen Erwachsenenalter sinnvoll sein, um das Selbstbewusstsein einer jungen Frau zu stärken. Auch Sport gestaltet sich mit einer zu großen Brust oft schwerer.

Durch Stillen oder starken Gewichtsverlust kann sich die Form und Größe der Brust ebenfalls verändern. Waren die Brüste zuvor gleichmäßig und schön geformt, kann es nach einer Diät oder Schwangerschaft zu Deformierungen kommen. Auch bildet sich die Brust nicht immer selbstständig nach der Stillzeit wieder zurück und hängt herab. In diesem Fall kann eine Brustverkleinerung dafür sorgen, dass Sie sich in Ihrem Körper wieder wohlfühlen.

brustverkleinerun-zensiert

Wie kann eine zu große Brust verkleinert werden?

In der ästhetisch-plastischen Chirurgie gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten einer zu großen oder asymmetrischen Brust. Bei einer Brustverkleinerung in der Jungbrunnen-Klinik Bonn wird durch unser geschultes Chirurgen-Team je nach Brust sowohl Brustdrüsen- als auch Fettgewebe entfernt. Die Brusthaut wird dem verringerten Gewebe angepasst und gestrafft. Gleichzeitig wird das Brustgewebe neu geformt. Ein natürliches Ergebnis und eine harmonische Position der Brust und der Brustwarzen ist hierbei sehr wichtig. Damit die Brustwarze nicht nur richtig positioniert ist, sondern auch ästhetisch zur neuen Brustgröße passt, wird die Mamille gegebenenfalls ebenfalls verkleinert.

Ablauf der Brustverkleinerung in Bonn

In der Jungbrunnen-Klinik in Bonn wird vor jeder Brust-OP ein ausführliches und persönliches Beratungsgespräch geführt. Dr. med. Jan Wynands klärt Sie bei dem Termin über die Möglichkeiten einer Mamma-Reduktion auf und hinterfragt Ihre Wünsche. Sie können im Gespräch selbstverständlich auch alle offenen Fragen stellen, die Sie zur Brustverkleinerung haben.

In der Beratung kann dann auch bereits geklärt werden, welche Brustgröße und Brustform Sie sich wünschen. Ihnen wird dann die geeignete Behandlungsmethode vorgestellt und ausführlich erklärt. Unser Ziel ist, dass Sie sich bei der Entscheidung zur Brustverkleinerung sicher fühlen und mit einer natürlich geformten Brust später zufrieden sind.

 

Die Verkleinerung der Brust findet nach dem intensiven Gespräch in unserer modernen Klinik in Bonn statt. Die Schnitte zur Entfernung des Gewebes werden möglichst so gesetzt, dass die Narben später unauffällig sind und gut kaschiert werden können. Auch eine Brustwarzenkorrektur wird so durchgeführt, dass der Eingriff später kaum zu sehen sein wird.

Damit die Wundheilung ideal abläuft, wird Ihnen nach der OP ein stabilisierender Schutzverband angelegt, der die neue harmonische Brustform in den ersten Tagen nach der Verkleinerung zusätzlich unterstützt. Je nach Umfang der Brustverkleinerung kann es auch notwendig sein, kleine Drainage-Röhrchen zu platzieren, damit Wundwasser gezielt abfließen kann. Sie sollten daher nach der OP noch einige Tage zur Beobachtung in unserer Klinik bleiben und auf körperliche Tätigkeiten verzichten.

Warum Sie sich für die Jungbrunnen-Klinik entscheiden sollten

Eine Brustverkleinerung ist ein größerer Eingriff der ästhetisch-plastischen Chirurgie. Die Operation bedarf höchster Präzision, damit ein natürliches und schönes Ergebnis erzielt werden kann. Das erfahrene Chirurgen-Team unserer Klinik unter der Leitung von Frau Professor Fratila ist daher der ideale Ansprechpartner für Ihre Brustverkleinerung in Bonn. Mit einem hohen Maß an Einfühlsamkeit und langjähriger Erfahrung im Bereich der Brust-Operationen wird Ihnen eine perfekte medizinische und menschliche Voraussetzung geboten. Mit unserer Hilfe können Sie sich mit einer kleineren Brust in Ihrem Körper wieder wohlfühlen.

Dr. med. Jan Wynands, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in der Jungbrunnen-Klinik, berät Sie gerne.

OP Dauer/NarkoseOP Dauer / Narkose
KlinikaufenthaltKlinikaufenthalt
GenesungGenesung
GesellschaftsfähigGesellschaftsfähig
Terminvereinbarung bei der Jungbrunnen-Klinik

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin

Sie erreichen uns telefonisch unter 0228 433050
Unser Team freut sich auf Ihren Anruf!

Brustvergrößerung günstig finanzieren in der Jungbrunnen-Klinik Bonn durch Medipay

Finanzierung mit medipay

Selbstkosten einfach ganz bequem in Raten zahlen:
Laden Sie hier unseren Info-Flyer

Schließen